Inhaltsverzeichnis Kapitel:  20 | 21 22 | 23 | 24 | 25 | 26 

vorherige Kapitel
Kapitel: 1-3 | 4-5 | 6-7 | 8-9 | 10-12 |13-14 | 15-19 | 20- 26
nächste Kapitel

 20. Kapitel: Modalverben



20.1
20.1.1
20.1.2
20.1.3
20.1.4

20.2
20.2.1
20.2.2
20.2.3
20.2.4
20.2.5

20.3.


20.3.1

20.3.2
20.3.3

20.4
20.5
20.6
20.7
20.8
20.9

20.10
20.10.1
20.10.2
20.10.3
20.10.4
20.10.5
20.10.6
20.10.7

20.11
20.12
20.13
20.14
20.15
20.16
20.17
20.18
20.19
20.20
20.21
20.22
20.23

20.24
20.25
20.26
20.27
20.28

20.29

20.29.1
20.29.2
20.29.3
20.29.4
20.29.5
20.29.6
20.29.7

Modalverben allgemein
Modalverben bei zusammengesetzten Vergangenheitszeiten
Modalverben bei zusammengestzten Vergangenheitszeiten
Im Spanischen wird das ursprüngliche Modell auch dann beibehalten, wenn ein Modalverb involviert ist. Bei den nicht zusammengesetzten Zeiten ergibt sich kein Unterschied zum Deutschen

sollen und müssen in Abhängigkeit vom Freiheitsgrad
Unklarheit über den Freiheitsgrad
kein Freiheitsgrad
Freiheitsgrad in Abhängigkeit vom Fordernden
kein Freiheitsgrad, wenn der Handlungsspielraum durch eine logische Konsequenz determiniert ist
tener que und müssen bei völlig eingeschränktem Freiheitsgrad

Unterscheidung von sollen und müssen in der Duden Grammatik
Gründet die Forderung im Willen einer Person oder Instanz steht sollen, wenn der Freiheitsgrad nicht eingeschränkt ist

Ob ein Freiheitsgrad vorhanden ist, kann nur aus dem Kontext erschlossen werden, ist also teilweise auch subjektiv
in verneinten Sätzen kann sollen in der Regel nicht durch müssen ersetzt werden
Der Fordernde als Stellvertreter einer mit Macht ausgestatten Instanz.

müssen ohne Einschränkung der Handlungsfreiheit
sollen im Konjunktiv
Fälle wo sowohl müssen als auch sollen möglich ist
sollen bei moralischen Verpflichtungen
Zusammenfassung
müssen und sollen im Konjunktiv

tener que (müssen) und deber (sollen) im Spanischen
Ist kein Freiheitsgrad vorhanden, steht im Spanischen wie im Deutschen tener que (müssen).
tener que (müssen) und deber (sollen ) bei innerer Einstellung
deber und tener que in verneinten Sätzen
Indifferenz zwischen tener que (müssen) und deber (sollen)
deber (sollen) wenn ein Handlungsspielraum vorhanden ist
deber (sollen) wird verwendet bei moralischen Maximen.
deber (sollen) und tener que (müssen) bei Stellvertretung

deber de als Ausdruck von Vermutungen
hay que (Man muss)
haber de (müssen)
poder (können)
Wie im Deutschen auch, kann man mit können (poder) auch eine Vermutung ausdrücken.
no hay que, tener que, no hace falta que (nicht brauchen)
no hay que bei unbestimmtem Subjekt
basta que... (es reicht..., er braucht nur...)
dürfen
dürfen im Konjunktiv
wollen (querer)
querer für Deutsch sollen
Deutsch sollen Spanisch subjuntivo

Vokabeln
Vokabeln
Übung (Modalverben in zusammengesetzten Vergangenheitszeiten)
Übung (tener que, deber, hay que)
Übung (brauchen, dürfen)

Wichtige Wiederholungen

Übung (Demonstrativpronomen Kapitel 10)   Info: siehe Kapitel 10
Übung (Possessivpronomen Kapitel 10)   
Info: siehe Kapitel 10
Übung (Präpositionen Kapitel 10)   
Info: siehe Kapitel 10
Übung (Vergleichsformen Kapitel 13)   
Info: siehe Kapitel 13
Übung (Konjunktionen Kapitel 14)     
Info: siehe Kapitel 14
Übung (Relativsätze Kapitel 15)   
Info: siehe Kapitel 15
Übung (Fragesätze Kapitel 16)   
Info: siehe Kapitel 16

 
 
 21. Kapitel: Futur

21.1
21.1.1
21.1.2
21.1.3
21.1.4
21.1.5

21.2
21.3

21.4
21.4.1
21.4.2

21.4.3
21.4.4

21.5
21.5.1
21.5.2

21.6

21.6.1
21.6.2
21.6.3

Futur
Bildung des Futur I
Verwendung des Futur I
Das Futur I als Imperativ
Das Futur I als Ausdruck einer Unsicherheit
Das Futur I als Vorwegnahme der Meinung eines Gesprächpartners

Unregelmäßige Bildung des Futurs
Kein Futur nach cuando

Futur II
Bildung des Futur II
Verwendung des Futur II: Beschreibung einer Handlung, die zu einem Zeitpunkt in der Zukunft abgeschlossen sein wird
Vermutungen über Ereignisse der Vergangenheit
Mögliche Zeiten nach wenn (si)

Vokabeln
Übung (Futur I)
Übung (Futur II)

Wichtige Wiederholungen

Übung (das deutsche werden)
Übung (Uhrzeit und Datum)
Übung (Zahlen)

 
 
 22. Kapitel: indirekte Rede und consecutio temporum

22.1
22.1.1
22.1.2
22.1.3

22.2

22.3

22.4

22.5

22.6
22.6.1
22.6.2
22.6.3

22.6.4

Indirekte Rede und consecutio temporum
Die indirekte Rede im Deutschen
Die indirekte Rede im Spanischen
Der Imperativ in der indirekten Rede

Die Zeitenfolge

Unterschiede zum Deutschen

consecutio temporum allgemein und indirekt Rede

hypothetisch oder real?

Vokabeln
Übung (indirekte Rede)
Übung (Wiedergabe des Imperativs in der indirekten Rede)
Übung (Consecutio temporum nach Verben vom Typ pensar (denken), creer (glauben), saber            (wissen), presumir (annehmen) etc.)
Übung (Consecutio temporum nach Verben, die den indicativo verlangen und nach Verben, die den             subjuntivo verlangen)

 23. Kapitel: aumentativo, despectivo, diminutivo

23.1
23.1.1
23.1.2
23.1.3
23.1.4
23.1.5

23.2
23.2.1
23.2.2
23.2.3
23.2.4

23.3
23.3.1
23.3.2
23.3.3

23.4

23.5
23.5.1

Suffixe
diminutivo
Die Bildung des Diminutivo mit -ito und seinen Varianten
Substantive
Adjektive
Adverbien

-cito
Substantive
Adjektive
Bei einsilbigen Wörtern wird der diminutivo mit -ecito gebildet
Bildung des Diminutivs mit -illo

Der aumentativo
Bildung des aumentativo mit -ón
Bildung des aumentativo mit -azo
Bildung des aumentativo mit -ote

despectivo

Übung (diminutivo)

Übung (aumentativo)

 24. Kapitel: Unregelmäßige Verben

24.1

24.2

24.3
24.3.1
24.3.2
24.3.3
24.3.4
24.3.5
24.3.6
24.3.7
24.3.8

24.4
24.4.1
24.4.2
24.4.3
24.4.4
24.4.5
24.4.6

24.5

Unregelmäßige Verben Einführung

Verben, die bei denen der Stamm auch im Imperfekt geändert wird

Echte unregelmäßige Verben
manche Formen bekommen ein g: tener (haben)
concluir (schlussfolgern)
c wird vor e und o zu zc: conocer (kennen)
e wird zu ie: pensar (denken)
o wird zu ue: dormir (schlafen)
e wird zu i:medir (messen)
i wird zu ie adquirir (erwerben)
j und g wird eingebaut: traer (tragen)

Unechte unregelmäßige Verben
c wird zu qu:buscar (suchen)
g wird zu gu: pagar (suchen)
c wird zu z: esparcir (ausstreuen)
g wird zu j: dirigir (lenken (ein Unternehmen, eine Gruppe etc.))
gu wird zu g: distinguir (unterscheiden)
i wird zu y: atribuir (zuteilen, beitragen)

Übung Konjugation


 25. Kapitel: Was sind Verbalperiphrasen?



Achtung! In dieses Kapitel sind Bemerkungen eingestreut, die eher in Richtung „Sprachphilosophie“ gehen. Die entsprechenden Abschnitte sind in blau kursiv geschrieben, die kann man schlicht überlesen, sie haben eigentlich in einer Lerngrammatik nichts zu suchen. Wer es lesen will, kann es lesen und wer dies nicht will, der kann es lassen.


25
25.1
25.2
25.2.1
25.3
25.3.1
25.3.1.1
25.3.1.2
25.3.1.3
25.3.2

25.3.3
25.3.4
25.3.5
25.3.6
25.3.7
25.3.8
25.4
25.5

25.6
25.6.1
25.6.1.1
25.6.1.2
25.6.1.3
25.6.1.4
25.6.1.5
25.6.1.5.1
25.6.1.5.2
25.6.1.5.3
25.6.1.5.4
25.7
25.7.1
25.7.2
25.7.2.1
25.7.3
25.7.4
25.7.5
Was sind Verbalperiphrasen?
Verbalperiphrasen im Deutschen
Übersetzung von Verbalperiphrasen mit Adverbien, adverbialen Bestimmungen
Empirische Relevanz der Verbalperiphrasen
Verbalperiphrasen die zeitliche Aspekte ausdrücken
acaber de + infinitivo, acabar por + infinitivo, acabar + gerundio
acabar de + infinitivo
acaber por + infinitivo
acaber + gerundio
Der semantische Wert dieser Konstruktion entspräche „für gewöhnlich“, „normalerweise“, „üblicherweise“
ir + gerundio
llevar + gerundio
llevar + participio in der Bedeutung von schon bei abgeschlossenem Teilereignis
andar + gerundio
venir + gerundio , venir + a + infinitivo
venir + gerundio in der Bedeutung von ständig, andauernd
cansarse de + infinitivo hat die Bedeutung von „ich bin es leid“, „ich habe es satt“
Tardar en + infinitivo mit dem semantischen Wert des deutschen Adverbs „bald“ / „sofort“ bzw. des idiomatischen Audrucks „auf sich warten lassen“
quedarse + gerundio: Einsetzen einer Handlung, andauern einer Handlung, „verbleiben“, „bleiben“
quedarse zur Beschreibung eines einsetzenden Zustandes und zur Beschreibung
Einsetzen eines Zustandes mit quedarse + participio
Beschreibung des Resultats einer Entwicklung mit quedarse + participio
Quedar + gerundio zur Beschreibung einer einsetzenden Handlung
Quedar + gerundio zur Beschreibung des Verharrens in einem Zustand, einer Handlung
Andere Konstruktionen mit quedar
quedar + a + infinivo
quedar + por + infinivo
quedar + sin + infinivo
quedar + participio mit abstraktem Subjekt
Verbalperiphrase mit geringerer Frequenz
empeñarse en + infinitivo, auf etwas drängen, sich in den Kopf setzen
liarse a + infinitivo, deutsche Übersetzung oft mit drauflos+Infinitiv
liarse a mit Substantiv
darle a alguien por + infinitivo, auf eine Schnappsidee kommen
acertar + a + infinitivo ein Ziel zufällig erreichen, zufälliges gelingen
alcanzar + a + infinitivo, erreichen


 26. Kapitel: Nicht reflexiver Gebrauch der Reflexivpronomen / expletiver Dativ



Achtung! Auch in dieses Kapitel sind Anmerkungen eingestreut, die eher in Richtung Sprachphilosophie gehen. Diese Anmerkungen sind kursiv geschrieben. Wer sich für solche Fragestellungen nicht interessiert, der möge das kursiv Geschriebene überblättern.


26
26.1
26.1.1
26.1.2
26.1.3
26.1.3.1
26.1.3.2
26.1.3.3
26.1.3.4
26.1.4
26.1.4.1
26.1.4.2
26.1.5
26.1.5.1

26.1.5.1.1
26.1.5.1.2
26.1.5.1.3
26.1.5.1.4
26.1.5.1.5
26.1.5.1.6
26.1.5.1.7
26.1.5.1.8
26.1.5.1.9
26.1.5.1.10
26.1.5.1.11
26.1.5.1.12
26.1.5.1.13
26.1.5.2
26.1.5.3
26.1.5.4
26.1.5.5
26.1.5.6
26.1.5.7
26.1.5.8
26.1.5.9
26.1.5.10
26.1.5.11
26.1.5.12
26.1.5.13
Nicht reflexiver Gebrauch der Reflexivpronomen / expletiver Dativ
Reflexivpronomen mit einer grammatikalischen Funktion
Reflexivpronomen bei Identität von Subjekt und Objekt
Pasiva refleja und pasiva impersonal
Reflexivpronomen ohne Objekt
Verbindung von Präposition und Verb
Bemerkungen zu Verben, die mit einer Präposition anchließen
Reflexive Verben mit Präposition
Beispiele für pseudoreflexive Verben, die mit einer Präposition anschließen
Der expletive Dativ
Möglichkeiten der Übertragung eines expletiven Dativs ins Deutsche
Typen von expletivem Dativ
Das schwach motivierte Reflexivpronomen
Verben bei denen das Reflexivpronomen zu einer Bedeutungsnuance führt, die semantische Grundbedeutung aber erhalten bleibt
salir <=> salirse
ir <=> irse
marchar <=> marcharse
venir <=> venirse
comer <=> comerse
beber <=> beberse
olvidar <=> olvidarse
imaginar <=> imaginarse
fumar <=> fumarse
subir <=> subirse
estudiar <=> estudiarse
morir <=> morirse
suponer <=> suponerse
Pronominalverben mit im Vergleich zum einfachen Verb deutlich unterschiedlicher Bedeutung
creer, creerse
ocurrir, ocurrirse
saber, saberse
encontrarse, encontrar
aprender, aprenderse
llevar, llevarse
traer <=> traerse
esperar, esperarse
esperar, esperarse imaginar, imaginarse
figurar, figurarse
reír, reírse

vorherige Kapitel
Kapitel: 1-3 | 4-5 | 6-7 | 8-9 | 10-12 |13-14 | 15-19 | 20- 26
nächste Kapitel