Spanisch lernen - Spanisch online Lehrbuch
Inhaltsverzeichnis Kapitel 20 20.8 Zusammenfassung

einen Punkt zurück
Kapitel 20: Modalverben

  20.8 Zusammenfassung

  Zusammenfassung
1. Müssen steht, wenn kein Freiheitsgrad vorliegt. Auch wenn die geforderte Handlung von einer implizit oder explizit genannten Instanz oder Person gewollt ist, steht müssen, wenn diese Instanz mit ausreichend Macht ausgestattet ist, den Handlungsspielraum vollkommen einzuschränken, oder wenn sie stellvertretend für eine Macht steht, die dies zu tun in der Lage ist. Müssen steht auch, wenn die Handlung sich logisch aus einer Tatsache ergibt.
Tienes que trabajar más, si quieres comprar el coche.
= Du musst mehr arbeiten, wenn du dir ein Auto kaufen willst.
El juez dijo que tiene que irse a la cárcel.
= Der Richter sagt, er muss ins Gefängnis.

2. Müssen steht, wenn es allein auf die innere Einstellung des Handelnden ankommt, ob die Handlung vorgenommen wird oder nicht. In diesem Fall kann im Spanischen sowohl deber als auch tener que stehen.
Tienes que conocerlo, te va a fascinar.
Debes conocerlo, te va a fascinar.
= Du musst ihn kennen lernen. Er wird dich faszinieren.

(Man vergleiche im Deutschen: Du sollst ihn kennen lernen ! => Hier wird einer externen Forderung Ausdruck verliehen.)

3. Sollen steht, wenn ein Handlungsspielraum vorhanden ist.
Debe ir a España, pero creo que se va a Italia.
= Er soll nach Spanien fahren, aber ich glaube er fährt nach Italien.

4. Sollen steht, wenn deutlich ist, dass es allein der Wille des Fordernden ist, der die Handlung verlangt und er nicht stellvertretend für eine höhere Instanz steht. Im Spanischen steht dann wohl eher der Imperativ.
Escúchame ahora!
= Du sollst mir jetzt zuhören!

5.

Sollen steht bei moralischen Maximen.
Debes venerar a tus padres, pero si te pegan, debes defenderte.
= Du sollst deine Eltern ehren, doch wenn sie dich schlagen, sollst du dich wehren.


6. In einer Verneinung kann sollen nicht durch müssen ersetzt werden, weder im Spanischen noch im Deutschen.

7.

Der Konjunktiv von müssen und der Konjunktiv von sollen steht auch bei Vermutungen.
Tendría que saberlo.
= Er müsste es wissen.


Sieht man vom Punkt zwei ab, siehe Kapitel 20.3.3, folgt deber (sollen) und tener que (müssen) weitgehend den Regeln, die man auch im Deutschen kennt.

einen Punkt zurück