Das Spanische hat im Gegensatz zu anderen romanischen Sprachen kein Pendant zu dem deutschen werden, im Französischen wäre es devenir und im Italienischen diventare. Werden ganz allgemein drückt den Übergang von einem Zustand in einen anderen aus und zwar unabhängig von der Tatsache, ob die Entwicklung bewusst herbeigeführt wurde oder nicht, ob sie positiv oder negativ ist, ob der Zustand, der erreicht wird, umkehrbar ist oder nicht und unabhängig von der Frage, wie tiefgreifend der Wandel ist. Werden beschreibt also eigentlich höchst unterschiedliche Typen von Übergängen. Man betrachte diese Beispiele.

Deutsch Französisch Italienisch Spanisch

Er wird verrückt Il devient fou Lui diventa pazzo Se vuelve loco
Er wird Arzt Il devient médecin Lui diventa médico Se hace medico
Er wird nervös Il devient nerveux Lui diventa nervioso Se pone nervioso
Ein Mann kann eine Frau werden. Un homme peut devenir une femme. Un uomo púo diventare una donna. Un hombre puede convertirse en una mujer.

Wie man der Tabelle entnehmen kann, konstruiert das Französische und das Italienische, wie das Spanische auch romanische Sprachen, wie das Deutsche. Auch diese Sprachen haben für jeden Typ von Wandlung ein einziges Wort. Das Spanische nicht, es hat für die verschiedenen Typen von Wandlung unterschiedliche Wörter. Die Regeln, wann das Deutsche werden wie übersetzt wird, sind wohl nicht so richtig klar, von daher ist es schwierig. Der Versuch einer Systematisierung stellt das folgende Tableau dar, wobei es in der Regel über google nicht besonders schwierig ist, Beispiele zu finden, die konträr zu dieser Systematik sind.