Im Einzelnen werden wir das noch betrachten. Generell kann gesagt werden, dass die Komplexität der spanischen Verbalperiphrasen sich aus der Komplexität und Differenziertheit ergibt mit der zeitliche Verhältnisse geschildert werden. Ein paar Beispiele mögen genügen, im Detail werden wir das weiter unten betrachten. Wir werden jetzt erstmal nicht auf die Unterschiede zu semantisch ähnlichen Alternativen eingehen, auch wenn die Leistungsfähigkeit der spanischen Verbalperiphrasen nur ganz verstanden wird, wenn man die sehr subtilen Unterschiede versteht, durch die sich die Verbalperiphrasen von semantisch ähnlichen Alternativen unterscheiden. Wie bereits oben erwähnt, gibt es manchmal auch semantisch identische Alternativen, manchmal aber auch nicht. Ein weiteres Problem ist, dass die gleiche Verbalperiphrase in Abhängigkeit von Kontext eine unterschiedliche Bedeutung haben kann. Mit all diesen Fragen werden wir uns jetzt erstmal NICHT beschäftigen, das kommt weiter unten. Wir werden hier auch Alternativen nennen, bemerken aber, dass es diese nicht immer gibt.

andauernde Handlung mit zunehmender Intensität.
deutsche Entsprechung: allmählich
Iba acostumbrándose Er gewöhnte sich allmählich
Poco a poco se acostumbraba.
Abschluss eines (meist) psychischen Prozesses
deutsche Entsprechung: schließlich
Acabó por aceptarlo Er akzeptierte es schließlich
Finalmente lo aceptó
Andauern einer Handlung
deutsche Entsprechung: noch
Sigue durmiendo Er schläft noch
Duerme todavía
Wiederholung einer Handlung
deutsche Entsprechung: wieder
Ha vuelto a hacerlo Er hat es wieder gemach
Lo ha hecho otra vez.
Andauern einer Handlung in die Gegenwart und darüber hinaus
deutsche Entsprechung: seit
Llevo viviendo aquí cinco años Ich wohne hier schon seit drei Jahren.
Vivo aquí desde hace cinco años.
Abbruch einer Handlung
deutsche Entsprechung: nicht mehr
Dejó de escribirme Er schrieb mir nicht mehr.
No me escribió más.

Wir werden uns jetzt die einzelnen Verbalperiphrasen anschauen.