Beispiel
Suele desayunar a las ocho de la mañana. Für gewöhnlich frühstückt er um acht Uhr morgens.
Esto no se suele comer. Das isst man (normalerweise) nicht.
Esto no se come. Das isst man nicht.

Da soler + infinitivo immer einen Vorgang beschreibt, der sich gewohnheitsmäßig ereignet, ist in der Vergangenheit nur das imperfecto (indicativo / subjuntivo möglich).

Beispiel
Esto no se solía hacer. Das machte man man nicht.
No creía que esto se soliera hacer. Ich glaubte nicht, dass es Brauch sei, dies zu tun.

Da nun aber der imperfecto, zumindest wenn der Kontext dies nahe legt, verwendet wird, wenn ein Vorgang sich in der Vergangenheit regelmäßig wiederholt hat, verblasst die Konstruktion soler + infinitivo im imperfecto. Ein semantischer Unterschied zwischen einer Konstruktion mit einem einfachen Verb im imperfecto und einer Konstruktion vom Typ soler im imperfecto + infinitivo ist kaum vorhanden.

Beispiel
Por la mañana iba a la piscina. Morgens ging ich ins Schwimmbad.
Por la mañana solía ir a la piscina. Morgens ging ich ins Schwimmbad.

Da es für die Gegenwart keine Zeit gibt, die für die Schilderung wiederkehrender Ereignisse / Handlungen reserviert ist, gibt es zur Verbalperiphrase naheliegenderweise in der Gegenwart keine Alternative, bzw. nur die Verbalperiphrase pointiert den Aspekt der Wiederholung.

Beispiel
Desayuna a las ocho. Er frühstückt um acht.
Desayuna a las ocho. Er frühstückt gewöhnlich um acht.

Eindeutig ist nur die Verbalperiphrase, wobei auch mit einem Adverb konstruiert werden kann (siempre, normalmente, de costumbre, en general etc.).

Beispiel
Suele desayunar a las ocho. Er frühstückt gewöhnlich um acht.
Siempre desayuna a las ocho. Er frühstückt gewöhnlich um acht.