olvidar <=> olvidarse
Der Unterschied zwischen olvidar und olvidarse ist hauchdünn. Eindeutig ist wohl nur, dass das einfache Verb benutzt wird, wenn "vergessen" im Sinne von "lassen" aufzufassen ist.
Olvidé las llaves sobre la mesa. <=> Ich habe die Schlüsssel auf dem Tisch liegen lassen.
Allerdings ist das Verb ein grammatikalisches Problem, denn es gibt drei, sinngleiche, Varianten.
Beispiel
a) He olvidado su nombre.
b) Me he olvidado de su nombre.
c) Se me ha olvidado su nombre.
Alle drei haben die gleiche Bedeutung: Ich habe seinen Namen vergessen. Grammatikalisch jedoch sind sie völlig verschieden.
a) olvidar als transitives Verb
Bei dieser Konstruktion wird wie im Deutschen konstruiert. Sie stellt also überhaupt kein Problem dar.
b) olvidar als Pronominalverb
In diesem Fall haben wir ein schwach motiviertes, nicht reflexives Reflexivpronomen. Bemerkenswert ist hier lediglich, dass aus dem "schwach motiviert" ein "gar nicht motiviert" wird, denn es gibt keinen Unterschied zum einfachen Verb. Merken sollt man sich allerdings, dass der Anschluss mit der Präposition "de" erfolgt. Das passiert zwar oft nicht, aber das wäre eigentlich korrekt. Es heißt also:
Me olvidé de apagar la luz. nicht: Me olvide apagar la luz.
Wird ein Nebensatz mit einem eigenen Subjekt angeschlossen, heißt es de que.
Me olvidé de que no se lo había dicho.
Ich habe vergessen, dass ich es ihm nicht gesagt habe.
c) das Vergessene ist Subjekt des Satzes
Diese Konstruktion kann Schwierigkeiten bereiten.
Den Satz "Se me ha olvidado su nombre" können wir erstmal zerlegen.
Se ha olvidado su nombre.
Diese Konstruktion erkennen wir wieder, es ist eine pasiva refleja. Kapitel 8.9. Wörtlich übersetzt hätten wir "Der Name hat sich vergessen". Diese Konstruktion wird nun mit einem dativus ethicus verknüpft, in diesem Fall mit "me". So erhält man dann:
Se me ha olvidado su nombre.
Ich habe seinen Namen vergessen. (Sein Name hat sich mir vergessen.)
Da das Vergessene Subjekt des Satzes ist, steht das Verb natürlich im Plural, wenn mehrere Sachen vergessen wurden.
Se me han olvidado sus nombres.
Ich habe seine Namen vergessen.
Man kann ab und an die Behauptung finden, dass mit caerse, ocurrirse und quedarse ähnlich konstruiert wird. Der Eindruck kann entstehen, weil die Konstruktionen gleich aussehen.
a) Se me olvidó su nombre. <=> Sein Name ist mir entfallen. / ~ Sein Name hat sich mir vergessen.
b) Se me cayó el lapíz. <=> Der Bleistift ist mir runtergefallen.
c) Se me ocurrió algo raro. <=> Etwas Merkwürdiges ist mir in den Sinn gekommen.
Tatsächlich haben diese Konstruktionen aber nichts gemeinsam. a) ist eine pasiva refleja mit einem dativus ethicus. Bei b) ergibt sich das se aus dem caerse, das sich semantisch con caer unterscheidet. Caer heißt fallen, caerse hinfallen / runterfallen. Der Trick mit der deutschen Hilfsübersetzung funktioniert nicht, es ist keine pasiva refleja.
richtig: Der Bleistift ist mir runtergefallen.
didaktisch motivierte Hilfsübersetzung funktioniert nicht: ~ Der Bleistift hat sich mir fallen lassen.
Als passiva refleja ist die Konstruktion ocurrirse algo a alguien zu deuten
Se me ocurrió algo raro.
Etwas Merkwürdiges ist mir zugestoßen.
Betrachtet man die infinite Form, die c) zugrunde liegt, ocurrirse algo a alguien, wird ersichtlich, dass es sich um eine passiva refleja handelt, allerdings muss man in der didaktisch motivierten Hilfsübersetzung das richtige Verb verwenden, damit die Konstruktion transparent wird.
Algo se le ocurre a alguien.
Etwas hat sich jemandem ereignet. / Etwas fällt jemandem ein. / Jemand hat eine Idee.
Die Konstruktion ocurrirse algo a alguien als pasiva refleja zu erkennen, fällt etwas schwer, weil sie sozusagen von vorneherein als pasiva refleja vorliegt. Während normalerweise eine pasiva refleja ins Deutsche mit einem Indefinita (man) übersetzt wird und das Subjekt der pasiva refleja zum Akkusativ wird, funktioniert das bei dieser Konstruktion nicht. Der Trick mit der deutschen Hilfsübersetzung funktioniert zwar, aber eine "richtige" pasiva refleja ist es nicht.
a) pasiva refleja: comprar un coche => Se compran coches.
Autos kaufen sich. => Man kauft Autos.
b) keine pasiva refleja: ocurrirse algo => Algo se le ocurre a alguien.
Etwas ereignet sich jemandem. / Jemand hat einen Einfall.
Bei a) haben wir in der infiniten Form einen Akkusativ, bei b) einen Nominativ. Sie finden, das sei noch beiläufig erwähnt, oft die Behauptung, dass auch gustar, divertir und parecer diesem Muster folgen. Das ist unzutreffend.
Me parece una aventura. <=> Mir scheint es ein Abenteuer zu sein.
Me gusta la tarta. <=> Die Torte gefällt mir.
Me divierte su manera de hablar. <=> Mich amüsiert die Art, wie er redet.
Zwar haben wir auch hier einen dativus ethicus, me, aber kein expletives Reflexivpronomen. Hier ist es schlicht so, dass aventura, tarta und manera de hablar Subjekt des Satzes sind und die führen sozusagen eine Handlung am Dativobjekt aus. In diesem Falle konstruiert im übrigen das Deutsche völlig äquivalent.