ocurrir / sich ereignen, geschehen <=> ocurrirse / in den Sinn kommen
Über die Konstruktion hatten wir schon oben gesprochen, weil wir oft finden, dass diese Konstruktion mit olvidarse verglichen wird, was nicht zutreffend ist. Grammatikalisch handelt es sich um zwei völlig unterschiedliche Konstruktionen.
Beispiel
a) Ocurrió un milagro. Ein Wunder ist geschehen.
b) Me ocurrió algo raro. Mir ist was merkwürdiges passiert.*
c) Se me ocurrió algo raro. Mir ist etwas Merkwürdiges in den Sinn gekommen.
d) ¡Porque no se le ocurrió a nadie! Warum ist das niemand eingefallen.

* ocurrirse algo a alguien, ocurrir algo a alguien Me ocurrió algo raro => Mir ist etwas Merkwürdiges zugestoßen.

Se me ocurrió algo raro => Mir ist etwas Merkwürdiges eingefallen

"Se ocurrió" ohne Dativobjekt ist nicht möglich, bzw. äußerst selten und hat dann auch die Bedeutung von "sich wenden an"(Ocurrieron al juez <=> Sie wandten sich an den Richter). Der Dativ kann aber ein Personalpronomen sein, c), oder ein Substantiv / Indefinitivpronomen / Pronomen, d). Wie bereits erwähnt (26.1.5.1.7), kann die Konstruktion als pasiva refleja interpretiert werden, auch wenn algo (ocurrirse algo a alguien) SUBJEKT ist und nicht Akkusativ. Das Subjekt regiert das Verb und dieses wendet die Handlung "reflexiv" auf sich selber an. Die deutsche Hilfsübersetzung ist möglich, eine Übertragung mit einem Indefinitivpronomen (z.B. man) allerdings ist mangels Akkusativobjekt nicht möglich.

Se me ocurrió una cosa rara.
<=> Es hat mir ereignet eine merkwürdige Idee. / Ich hatte einen kuriosen Einfall.

Se me ocurrieron unas cosas raras.
<=> Es haben sich mir ereignet merkwürdige Ideen. / Ich hatte kuriose Einfälle.

Subjekt ist una cosa rara und unas cosas raras, nach diesen richtet sich auch das Verb. Das ist im übrigen auch so, wenn kein Reflexivpronomen steht.

Ocurrió un milagro.
<=> Ein Wunder geschah.

Ocurrieron milagros.
<=> Es geschahen Wunder.

Wir haben oben bereits festgestellt, dass die Konstruktion ocurrirse algo a alguien grammatikalisch völlig anders ist als olvidarse algo. Grammatikalisch gleich sind aber "ocurrirse algo a alguien" und "antojarse algo a alguien". Ein didaktische Übersetzung, die antojarse transparent macht, scheitert an der Tatsache, dass es im Deutschen kein adäquates Verb gibt.

Beispiel
Se me ocurre una idea. (Es hat sich mir ereignet eine Idee.) Ich hab eine Idee.
Se me antoja un helado. (Es reizt mich ein Eis.) Ich habe Lust auf ein Eis.
Se me ocurren unas ideas. (Es haben sich mir ereignet einige Ideen.) Mir sind einige Ideen gekommen.
Se me antojan unos helados. (Es reizen mich einige Eis.) Ich habe Lust auf ein paar Eis.