Die Beziehung der Objekte zueinander wird im Spanischen nicht über den Artikel geklärt, sondern über eine Präposition, was zur Folge hat, dass das Spanische hier einfacher ist als das Deutsche. Der Spanier sagt die Tür von das Haus und nicht die Tür des Hauses. Der spanische Ansatz ist wesentlich überzeugender, da simpler bei gleicher Effizienz. Teilweise wird dieser Ansatz auch im Deutschen umgesetzt, viele Leute sagen das Haus von meinem Vater anstatt das Haus meines Vaters. Wie dem auch sei, man braucht an dieser Stelle nicht weiter über mögliche Probleme nachdenken, es gibt nämlich keine. Wir werden später, im Kapitel 4, die Deklination im Spanischen nochmals vorstellen. Im Spanischen gibt es auch nur zwei Geschlechter, weiblich und männlich.

Beispiele:(weiblich)
la casa = das Haus weiblich singular la
las casas = die Häuser weiblich plural las
Beispiele:(männlich)
el hombre = der Mann männlich singular el
los hombres = die Männer männlich plural los

Meistens gilt folgende Regel. Wörter, die auf a enden, sind weiblich (Artikel la (im Singular), las (im Plural)). Wörter die auf o enden sind männlich, el (im Singular), los (im Plural)). Ein Wort, das im Deutschen männlich ist, kann im Spanischen auch weiblich sein und umgekehrt.