Spanisch lernen - Spanisch online Lehrbuch
Inhaltsverzeichnis KurzgeschichteLeopoldo Alas (Clarín): El entierro de la sardina

zurück
Übungen Level 3: Leopoldo Alas (Clarín) (1852-1901)

  Leopoldo Alas (Clarín): El entierro de la sardina

  Seite 01

Texto  español                                       deutscher Text                                      
 

El entierro de la sardina
Un cuento de
Leopoldo Alas (Clarín)

Rescoldo, o mejor, la Pola de Rescoldo, es una ciudad de muchos vecinos; está situada en la falda Norte de una sierra muy fría, sierra bien poblada de monte bajo, donde se prepara en gran abundancia carbón de leña, que es una de las principales riquezas con que se industrian aquellos honrados montañeses.

Durante gran parte del año, los polesos dan diente con diente, y muchas patadas en el suelo para calentar los pies; pero este rigor del clima no les quita el buen humor cuando llegan las fiestas en que la tradición local manda divertirse de firme. Rescoldo tiene obispado, juzgado de primera instancia, instituto de segunda enseñanza agregado al de la capital; pero la gala, el orgullo del pueblo, es el paseo de los Negrillos, bosque secular, rodeado de prados y jardines, que el Municipio

 

Das Begräbnis der Sardine
Ein Märchen von
Leopoldo Alas (Clarín)

Rescoldo, oder eher, la Pola de Rescoldo, ist eine Stadt mit vielen Einwohnern. Sie liegt am Nordhang einer sehr kalten Gebirgskette, eines Gebirges mit viel Unterholz, wo man in großer Abgeschiedenheit Holzkohle herstellt, einem der wesentlichen Reichtümer, mit dem sich jene ehrlichen Bergler durchschlagen.


Während eines Großteils des Jahres klappern die Polesier mit den Zähnen und stampfen auf den Boden, um ihre Füße zu erwärmen; aber diese Strenge des Klimas verdirbt ihnen die gute Laune nicht, wenn die örtlichen Feste gebieten, sich so richtig zu vergnügen. Rescoldo ist Bischofssitz, hat ein Amtsgericht, eine Oberschule mit Anschluss an die der Hauptstadt; aber das Beste, der Stolz des Dorfes, ist der Spazierweg der Negrillos, ein jahrhundertealter Wald, der von Wiesen und Gärten
zurück