Spanisch lernen - Spanisch online Lehrbuch
Inhaltsverzeichnis Kurzgeschichten

 
Übungen Level 3: Kurzgeschichten

  Miguel de Unamuno, Mi religión (Schwierigkeitsgrad des Textes: sehr hoch)

Die Dateien sind sehr groß und es dauert eine Zeit, bis Sie sich laden. Die Größe der Datei können sie der KB Zahl entnehmen, die rot markiert ist. Laden Sie die Datei zum zweiten mal, befindet sich die Datei bereits im Cache des Browsers und ist damit sofort verfügbar

  Nummer  
Größe

Miguel de Unamuno, Mi religión

  01
772KB
  erster Abschnitt ...
  02
571KB
  zweiter Abschnitt ...
  03
971KB
  dritter Abschnitt ...
        Ende

  Miguel de Unamuno (1864-1936)

Miguel de Unamuno (1864-1936) ist einer der einflußreichsten spanischen Intellektuellen des zwanzigsten Jahrhunderts. Geboren wurde er in Bilbao, ist also Baske. Er studiert in Madrid und schließt sein Studium mit einer Doktorarbeit über die Basken ab (Crítica del problema sobre el origen y prehistoria de la raza vasca). Nach einem kurzen Aufenthalt in seiner Heimatstadt Bilbao und Heirat, wird er 1891 Professor für Griechisch und Spanisch an der Universität von Salamanca. Von 1901 bis 1914 und von 1934 bis zu seinem Tode im Jahre 1936 ist er Rektor dieser Universität. 1914 wird er aufgrund seiner Stellungnahme zu Gunsten der Allierten seines Postens als Direktor der Universität enthoben. 6 Jahre später wird er aufgrund kritischer Äußerungen über Alfons XIII nach Fuerteventura verbannt. 1931, nach einem kurzen Aufenthalt in Paris, erlauben es ihm die veränderten politischen Verhältnisse, Spanien wird Repunblik, nach Salamanca zurückzukehren, wo er wieder Rektor der Universität wird.


  Schwierigkeitsgrades des Textes

Wer diesen Text beim erstmaligen Hören vollkommen erfasst, ist hier im falschen Film, denn entweder ist seine Muttersprache dann Spanisch, oder er spricht Spanisch wie seine Muttersprache. Andersherum ausgedrückt, der Text ist schwierig. Zum einen wird sehr schnell gesprochen, was für das peninsulare Spanisch typisch ist, zum anderen ist der Text hinsichtlich Inhalt und verwendetem Vokabular schwierig. Wer also beim erstmaligen Hören nicht allzuviel versteht, der möge sich nicht irritieren lassen, es war nicht geplant, dass man diesen Text beim erstmaligen Hören versteht. Man wird ihn sich schon einige Male anhören müssen, um ihn zu verstehen und die ersten zwei Mal wird man wohl auch mitlesen müssen.

Eingelesen von: Miguel Lopez