Spanisch lernen - Spanisch online Lehrbuch

Satz128
Übungen Level 4: Das Zeitensystem im Spanischen

  Grammatik Satz 129

Spanischer Satz  
  Algo debía de tener aquella agua, pues apenas bebí, sentí unos irresistibles deseos de dormir.

Deutscher Satz  
  Irgendwas musste dieses Wasser enthalten, denn kaum hatte ich es getrunken, als ich ein heftiges Verlangen zu schlafen verspürte. (Irgendwas hatte dieses Wasser enthalten müssen, denn kaum hatte ich es getrunken, als ich ein heftiges Verlangen zu schlafen verspürte.)

Grammatik  
 

Wir haben im Spanischen zweimal das indefinido hintereinander weg ... apenas bebí, sentí unos irresistibles deseos de dormir ...

Warum können wir eigentlich nicht zweimal mit dem Imperfekt übersetzen?

Irgendwas musste dieses Wasser enthalten haben, denn kaum trank ich, verspürte ich ein heftiges Verlangen zu schlafen.

Wir stoßen wieder auf die bereits oben erwähnte Zweischneidigkeit des deutschen Imperfekts. Es beschreibt auf der einen Seite Handlungen, die parallel zueinander verlaufen, auf der anderen Seite auch Handlungen, die aufeinander folgen. Normalerweise ist das nicht problematisch, weil sich aus dem Sinn ergibt, was gemeint ist.

Ich trank eine Cola, zahlte und ging.
(Die Handlungen sind als aufeinander folgend beschrieben)
Ich trank und spürte, wie der heiße Tee mich wärmte.
(Die Handlungen laufen parallel, während er Tee trinkt, spürt er, wie dieser ihn wärmt.)

Hier allerdings funktioniert das nicht, und das ist Pech für die deutsche Elf. Beides ist möglich. Er kann das Verlangen zu schlafen verspürt haben, während er trank, oder nachdem er getrunken hat. Wir müssen also im Deutschen mit dem Plusquamperfekt übersetzen. Dass man den Satz auch dann noch versteht, wenn zweimal das Imperfekt verwendet wird, ist allein dem ...kaum... zu verdanken.

Schauen wir uns den englischen Orginalsatz an, sehen wir, dass auch dieser mit dem Plusquamperfekt konstruiert.

It must have been drugged, for scarcely had I drunk before I became irresistibly drowsy.

Et voilà ! Der englische Orginalsatz verwendet das Plusquamperfekt bei der Handlung, die vor dem müde werden kommt.

Wir versuchen nicht zu ergründen, warum der Übersetzer im ersten Teil des Satzes, ... I must have been drugged ... sehr frei übersetzt hat, anders formuliert, wir wissen es schlicht nicht.

Julio Cortázar konstruiert im Hinblick auf die Zeiten völlig anders.
El agua debía contener alguna droga, pues apenas la hube bebido. me sentí irresistiblemente adormilado.

Versuchen wir einmal die Unterschiede herauszuarbeiten. Mit dem imperfecto ...debía... haben wir erstmal keine Probleme, beschrieben wird ein andauernder Zustand. Vergleichen wir die Konstruktionen genauer, so sehen wir einen minimalen Unterschied.

"Unsere Übersetzung": Algo debía de tener ...
Julio Cortázar: El agua debía contener ...

Wie bereits öfter erwähnt, drückt die Konstruktion deber + de eine Vermutung aus. Häufig wird dieses ...de... jedoch weggelassen, was, wir haben die entsprechende Stelle aus der Grammatik von José Vera-Morales bereits mehrfach zitiert, nicht nachgeahmt werden sollte. Wir können uns nicht in diese Diskussionen zwischen Spaniern einmischen und insbesondere dann nicht, wenn es ausgewiesene Experten sind, geben jedoch zu bedenken, dass Julio Cortázar nicht nur einer der bekanntesten Schriftsteller spanischer Sprache ist, sondern obendrein auch noch einer der bedeutendsten Intellektuellen der spanisch sprechenden Welt. Das ist so ähnlich wie mit dem Goethe-Vers

und soll ich nicht mit eherner Gewalt
ins Leben ziehn, die einzigste Gestalt.

Mag sein, dass es einzige und nicht einzigste heißt, aber auch hier sollte man bedenken, dass es ein Johann Wolfgang von Goethe sagt, dem niemand ein Sprachgefühl wird absprechen können, und wie oft bei solchen Fragen stellen wir auch hier fest, dass diese Art von Diskussion in eine ziemlich sinnlose Rechthaberei einmündet. Der zweite Unterschied ergibt sich hier.

"Unsere" Übersetzung: ... pues apenas bebí, sentí unos irresistibles ...
Julio Cortázar: ... pues apenas la hube bebido, me sentí ...

Anstatt des indefinido ...sentí... verwendet Julio Cortázar einen pretérito anterior, der so selten verwendet wird, dass wir ihm in der Grammatik gar nicht mehr beschreiben.

Dazu José Vera-Morales

"Das pretérito anterior kommt nur gelegentlich in der Schriftsprache vor, in der gesprochenen Sprache ist es ganz ungebräuchlich. Generell wird dieses sehr altertümelnd wirkende Tempus durch das indefinido ersetzt. "

José Vera-Morales, Spanische Grammatik, dritte Auflage, München 1999, Seite 342

Was das Deutsche angeht, haben wir den Fall bereits geklärt, die Kombination Plusquamperfekt / Imperfekt bedeutet nicht das gleiche wie die Kombination Imperfekt / Imperfekt. Im Spanischen hätten wir drei Möglichkeiten.

... pues apenas la hube bebido, me sentí ...
... pues apenas la bebí, me sentí ...
... pues apenas la había bebido, me sentí ...

Zwischen dem pretérito anterior und dem pretérito indefenido gibt es, folgt man den Ausführungen von Vera Morales, überhaupt keinen Unterschied (im Rahmen des hier zu diskutierenden Sachverhaltes). Während wir aber im Deutschen aufgrund der Ambiguität des Imperfektes keine Alternative zu der Kombination Plusquamperfekt / Imperfekt haben, verbleiben uns im Spanischen noch zwei Kombinationen nämlich indefinido / indefinido und pluscuamperfecto / indefenido. In diesem konkreten Fall, kann das indefindio das pluscuamperfecto ersetzen. Diese Austauschbarkeit wird in der Literatur auch öfter beschrieben.

"In den folgenden Beispielen wird das pretérito perfercto simple (anderer Ausdruck für pretérito indefinido, der Verfasser) offensichtlich mit Wert eines Plusquamperfektes gebraucht.

Solita frisaba los treinta años y nunca la sedujo la idea de quedarse soltera."

Jaques de Bruyne, Spanische Grammatik, 2., ergänzte Auflage, Tübingen 2002, Seite 435

Es kann aber wohl davon ausgegangen werden, dass diese Möglichkeit der Ersetzung nicht gegeben ist, wenn es auf die Vorzeitigkeit wesentlich ankommt, bzw. die Folgehandlung mit der in der Vorvergangenheit beschriebenen Handlung logisch verknüpft ist.

A pesar de que yo se lo había dicho, lo hizo. Obwohl ich es ihm gesagt hatte, hat er es gemacht.

nicht: A pesar de que yo se lo dijo, lo hizo.

Im Grunde gehen wir davon aus, dass die oben geführte Diskussion über den Imperfekt / Plusquamperfekt im Deutschen weitgehend auf das Spanische übertragen werden kann.


Vokabeln  
  el deseo = der Wunsch
  irresistible = unbezwingbar
Satz128