Spanisch lernen - Spanisch online Lehrbuch

Satz151
Übungen Level 4: Das Zeitensystem im Spanischen

  Grammatik Satz 152

Spanischer Satz  
  Todo esto lo vi confusamente y no sin esfuerzo, pues mi situación física había cambiado mucho durante mi sueño.

Deutscher Satz  
  All das nahm ich nur undeutlich und nicht ohne Mühe war, da meine physische Lage sich während meines Traumes sehr verändert hatte.

Grammatik  
 

Wir haben mit ... había cambiado mucho ... es wieder mit einer Vorzeitigkeit zu tun. Man braucht im Prinzip nicht viel nachdenken, weil sich die Bedeutung auch im Deutschen radikal verändern würde, wenn man mit dem Imperfekt übersetzte.

All das nahm ich nur undeutlich und nicht ohne Mühe war, da meine physische Lage sich während meines Schlafes veränderte.

Die Veränderung wird jetzt nicht mehr beschrieben als in der Vergangenheit abgeschlossen, sondern als Geschehen, dass sich in der Vergangenheit ereignete. Das heißt, der Referenzpunkt ist nicht die Gegenwart des Erzählers, sondern die Vergangenheit, die Zeit, die auf sein Erwachen folgte.

Im Spanischen hätten wir zwei Alternativen.

a)   Todo esto lo vi confusamente y no sin esfuerzo, pues mi situación física cambió mucho durante mi sueño.
b) Todo esto lo vi confusamente y no sin esfuerzo, pues mi situación física cambiaba mucho durante mi sueño.

Beide Sätze bedeuten nicht das, was wir sagen wollen, allerdings wäre eine korrekte Übersetzung ins Deutsche unterschiedlich.

a)   All das nahm ich nur undeutlich und nicht ohne Mühe war, da sich meine physische Lage während des Schlafes stark veränderte.
b) All das nahm ich nur undeutlich und nicht ohne Mühe war, da sich meine pysische Lage während des Schlafes immer wieder veränderte.


Man könnte sich jetzt vorstellen, dass man mit dem imperfecto einen allmählichen Wechsel ausdrücken kann, den Wechsel als andauernden Prozeß beschreiben kann, wohingegen das indefinido den Wechsel als einmaligen Vorgang beschreibt. Tatsächlich ist das imperfecto aber hierfür semantisch zu schwach. Das imperfecto drückt ja nicht nur Dauer aus, sondern auch offenen Anfang und offenes Ende.

Wir finden bei google sowohl Sätze, die mit dem indefinido konstruiert, sind wie auch Sätze, die mit dem imperfecto konstruiert sind, wobei das indefinido dominiert, ohne dass wir einen Bedeutungsunterschied zu erkennen vermögen. Die Multifunktionalität des imperfectos bewirkt, ähnlich wie im Deutschen, dass er sich hinsichtlich des andauernden Charakters eines Ereignisses nicht deutlich vom indefinido abheben kann. Es bedarf zusätzlicher Elemente, alleine ist es semantisch schwach, wie die folgenden Beispiele zeigen.

Bernal Díaz Del Castillo vivía en un España que cambiaba mucho durante su vida. España cambió mucho durante estos años y las actitudes de Goya hacia los cambios son evidentes en su arte. Todo esto la ayudó, según dijo, porque el personaje de Nina cambiaba mucho durante la obra, hacia una persona mucho más madura. El panorama de la industria cervecera en América Latina cambió mucho durante 2002.

Bei allen Sätzen haben wir mit cambiar andauernde Prozesse beschrieben, trotzdem steht manchmal das indefinido und manchmal das imperfecto.

Wie dem auch immer sei, es ist klar, dass in dem hier zur Diskussion stehenden Satz weder das indefinido noch das imperfecto das pluscuamperfecto ersetzen kann.

Hinsichtlich der Zeiten konstruiert Julio Cortázar völlig analog.

Vi todo esto sin mucho detalle y con gran trabajo, pues mi situación había cambiado grandemente en el curso de mi sopor.

Das indefinido ... Todo esto lo v i... lässt sich am einfachsten mit der Generalklausel erklären. Es handelt sich um einen abgeschlossenen Vorgang in abgeschlossener Vergangenheit. Richtig ist zwar, dass das Wahrnehmen eher als andauernder Prozeß beschrieben wird, dies suggeriert das ... confuso ... und das ... no sin esfuerzo ... Das zählt aber nicht. Dieses ...ver... ist kein Vorgang, dessen Ende der Erzähler nicht kennt oder der nicht abgeschlossen ist. Weiter wissen wir, wir haben das oben bereits erläutert, dass das indefinido von ver auch mit bemerken übersetzt werden könnte und genau dies ist hier der Fall.

Todo esto lo vi confusamente y no sin esfuerzo, pues mi situación física había cambiado mucho durante mi sueño.

All das bemerkte ich nur mühsam und nicht ohne Anstrengung, denn meine physische Lage hatte sich während meines Traumes stark verändert.


Vokabeln  
  el esfuerzo = die Anstrengung
  confuso = verwirrt
  confusamente = konfus, unscharf
Satz151