Spanisch lernen - Spanisch online Lehrbuch

Satz166
Übungen Level 4: Das Zeitensystem im Spanischen

  Grammatik Satz 167

Spanischer Satz  
  Miré al suelo y vi algunas enormes ratas que lo cruzaban.

Deutscher Satz  
  Ich schaute auf den Boden und sah einige riesige  hin - und herlaufende Ratten.

Grammatik  
 

Eine Argumentationsschiene die falsch ist, sieht so aus:

Die zwei indefinidos sind zwei punktuelle Handlungen die aufeinanderfolgen. Das imperfecto ... que lo cruzaban ... beschreibt eine Hintergrundhandlung, in die diese zwei Handlungen ... Miré ... und ... vi ... eingebettet sind. Das Aufeinanderfolgen ist im übrigen im Zweifelsfalle das stärkere Argument. Folgen zwei andauernde Handlungen aufeinander, dann ist das Aufeinanderfolgen (welches ja impliziert, das die eine Handlung abgeschlossen wurde) das eintscheidende Argument für die Wahl der Zeiten.

Die richtige Argumentationschiene sieht so aus:

Mit ... Miré ... und ... v i... haben wir zwei Verben der mentalen Durchdringung, und von diesen hängt das imperfecto ...cruzaban... ab, der, in der Logik der consecutio temporum, Gleichzeitigkeit ausdrückt. Wir führten die Diskussion oben schon einmal. Der Leser kann einwenden, dass hier lediglich zwei Argumentationsschienen kontrastierend gegenüber gestellt werden, ohne dass ein schlüssiger Beweis geliefert würde, welche von den beiden richtig ist.

Der Leser weiß aber inzwischen, dass der Schreiber dieses Memorandums ausgesprochen rechthaberisch ist und den Vorwurf, dass er nichts beweisen könne, nicht wird auf sich sitzen lassen wird.

Nehmen wir einmal diesen Satz.

Ich sah, dass er mich verstand.

Bei diesem Satz ist ja wohl ziemlich klar, dass das ...sehen... ein mentaler Vorgang ist, dass es um die mentale Verarbeitung geht und nicht um das Sehen an sich, denn man kann nicht sehen, dass der andere etwas versteht. Weiter ist ...verstehen... ein punktueller Vorgang. Hinge also das ... cruzaban ... nicht von dem ... vi ... ab, müsste ein Satz dieses Typs zumindes einmal bei google rauskommen.

Vi que lo entendió.

Tatsächlich führt dieser Satz zu keinem einzigen Treffer, wohingegen

Vi que lo entendía

zu neun Treffern führt. Das Ergebnis mag sich jetzt je nach Satz unterscheiden, haben wir aber einen Satz, bei dem ...ver... als mentaler Prozeß verstanden werden muss, weil das "Gesehene" gar nicht gesehen werden kann. und handelt es sich bei dem "Gesehenen" um ein punktuelles Ereignis, bei man eigentlich das indefinido erwarten würde, so werden wir immer finden, dass, bis auf wenige Ausnahmen, das imperfecto anstatt des erwarteten indefinidos steht, weil die Vorgänge dann aus der Logik der Zeitenfolge heraus zu erklären sind.

Bei der Gelegenheit kann man sich auch klar machen, dass es bei der Frage, ob das indefinido oder das imperfecto zu verwenden sei, auch die Hierarchie der Argumente zu berücksichtigen ist, weil unter Umständen ein Ereignis von mehreren, sich widersprechenden Argumenten berührt werden kann. Man betrachte einmal folgende Sätze.

Andauernde Handlung, aber es überwiegt die Abgeschlossenheit.

De niño siempre bebí colacao pero más tarde preferí el café.

Das Bild ändert sich wieder, wenn in die zwei aufeinanderfolgenden, andauernden Handlungen wiederum zwei Handlungen eingebettet sind.

Leía un libro cuando ocurrió el primer accidente y estaba en la cocina al ocurrir el segundo.

Genau genommen haben wir auch gar keine andere Chance, weil das indefinido ja die Handlungen als aufeinanderfolgend beschreiben würde.

Dieses und andere Beispiele zeigen uns, dass es innerhalb der Argumente eine Hierarchie gibt. Der selbe Tatbestand kann sowohl Eigenschaften haben, die für das indefinido sprechen, als auch Tatbestände haben, die für das imperfecto sprechen. In einer solchen Situation kommt es dann darauf an, welche Argumente stärker wiegen.

  imperfecto indefinido
  andauernd punktuell
  gewohnheitsmäßige Wiederholung abgeschlossen
  offener Anfang, offenes Ende Beschreibung von Handlungsketten
  Parallelität von Handlungen  
  Charakterisierung als Grundhandlung  

Es ist nun nicht besonders schwierig, sich Ereignisse vorzustellen, die sowohl durch Eigenschaften charakterisiert sind, die das imperfecto rechtfertigen, wie auch durch Eigenschaften, die das indefinido rechtfertigen.

Mehrere Grundhandlungen in einer Handlungskette

Cuando explotó la primera bomba, comíamos y cuando explotó la segunda, mirabamos la tele. In dieser Situation dominiert die Eigenschaft Grundhandlung. Es ist bei diesem Beispiel suggestiv klar, dass das Explodieren der Bombe in das comer eingebettet ist. Die Verwendung des indefinidos würde das Essen als eine punktuelle Handlung darstellen. Das wiederspricht jeder Alltagserfahrung, so dass es schlicht falsch klingen würde. In solch einer Situation ist also die Eigenschaft Grundhandlung maßgebend.

Parallelität von Handlungen in abgeschlossenem Zeitraum

En este entonces yo fumaba y bebía mucho, pero cuando los médicos me dijeron que lo dejara, lo dejé.

Auch in dieser Situation dominiert der Aspekt der Parallelität der Handlungen über den Aspekt der Abgeschlossenheit.

Grundhandlung im abgeschlossenen Zeitraum

Te esperabamos dos horas, hasta que nos dijeron que no vendrías.

Viel mehr Konfliktsituationen sind nicht vorstellbar. Dass eine Handlung hinsichtlich Anfang oder / und Ende unbestimmt ist und gleichzeitig punktuell, ist nicht vorstellbar. Eine Handlung kann nicht gleichzeitig punktuell und andauernd sein. Eine Handlung kann auch nicht gleichzeitig abgeschlossen und hinsichtlich des Endes unbestimmt sein.


Vokabeln  
  enormes = riesige
  ratas = Ratten
Satz166