Spanisch lernen - Spanisch online Lehrbuch

Satz179
Übungen Level 4: Das Zeitensystem im Spanischen

  Grammatik Satz 180

Spanischer Satz  
  Los agentes de la Inquisición habían previsto mi descubrimiento del pozo; del pozo, cuyos horrores habían sido reservados para un hereje tan temerario como yo; del pozo, imagen del infierno, considerado por la opinión como la Ultima Tule de todos los castigos.

Deutscher Satz  
  Die Agenten der Inquisition hatten vorausgesehen, dass ich den Brunnen entdecken würde. Der Brunnen, dessen Grauen für einen ähnlich kühnen Ketzer wie mich reserviert worden waren. Der Brunnen, Sinnbild der Hölle, den das Gerücht für die Ultima Thule* aller Bestrafungen hielt.

* Brockhaus: Thule , antikes, erstmals von Pytheas zw. 350 und 320 v.Chr. beschriebenes Land, sechs Tagesfahrten nördlich von Britannien, später sprichwörtliche Bez. für das äußerste Land am Nordrand der Welt ( ultima Thule). Bei Tacitus wird Thule mit den Shetlandinseln, bei Prokopios von Kaisareia mit Skandinavien gleichgesetzt. Heute setzt man Thule meist mit dem mittelnorwegischen Küstengebiet gleich. encyclopedia britannica: In literature, the furthest possible place in the world. Thule was the northernmost part of the habitable ancient world.

Grammatik  
 

Wie schon öfters erwähnt, interessiert es uns nicht besonders, ob die Übersetzung an sich richtig ist. Uns interessiert einzig und allein der spanische Text. Wir erwähnen hier nur kurz, dass ein Fehler vorliegt. Der englische Satz lautet so.

My cognisance of the pit had become known to the inquisitorial agents -- THE PIT, whose horrors had been destined for so bold a recusant as myself, THE PIT, typical of hell, and regarded by rumour as the Ultima Thule of all their punishments.

Sowohl der englische Satz, wie auch der spanische beginnen mit einem pluscuamperfecto ... had become known ... respektive ... habían previsto mi descubrimiento ...

Beide beziehen sich auf eine Vorzeitigkeit, allerdings liegt diese Vorzeitigkeit im spanischen Satz noch weiter zurück, das ergibt sich aus der Logik der Geschichte.

spanisch: ... hatten die Entdeckung des Brunnens vorausgesehen ...
englisch: ... hatten erfahren, dass ich den Brunnen entdeckt hatte ...

Vorauszusehen, dass er den Brunnen entdecken könnte, war zu einem sehr frühen Zeitpunkt möglich. Es war aber erst möglich festzustellen, dass er ihn tatsächlich entdeckt hatte, nachdem er ihn tatsächlich entdeckt hatte. Wie dem auch sei, wir haben eine Vorvergangenheit und deshalb ein pluscuamperfecto.

Das ...habían sido reservados... ist ein Vorgangspassiv im pluscuamperfecto. Alle drei Sprachen verwenden das Vorgangspassiv. Neugierig wie wir nun mal von Natur aus sind, fragen wir uns, ob man auch das Zustandspassiv verwenden könnte.

Habían estado reservados para un hereje tan temerario como yo. Waren reserviert gewesen für einen so kühnen Ketzer wie mich.

Da inhaltlich die deutsche Konstruktion völlig mit der spanischen identisch ist, kann sich jetzt jeder selber überlegen, was der Unterschied ist, zwischen diesen beiden Sätzen ist.

Die Strafen waren für einen so kühnen Ketzer wie mich reserviert gewesen.
Die Strafen wurden für einen so kühnen Ketzer wie mich reserviert.


Vokabeln  
  el descubrimiento = die Entdeckung
  el hereje = der Ketzer
  temerario = kühn, verwegen
  el castigo = die Strafe
Satz179