Spanisch lernen - Spanisch online Lehrbuch

Satz60
Übungen Level 4: Das Zeitensystem im Spanischen

  Grammatik Satz 61

Spanischer Satz  
  No obstante, ni un solo momento imaginé que estuviera realmente muerto.

Deutscher Satz  
  Dennoch glaubte ich nicht einen einzigen Moment daran, dass ich schon tot sei.

Grammatik  
 

Der subjuntivo ... que estuviera muerto ... ist durch die Tatsache bedingt, dass der einleitende Satz (... ni un solo momento imaginé...) schon aussagt, dass die beschriebene Handlung nicht eintritt. Das imperfecto de subjuntivo ist durch die Tatsache bedingt, dass sich alles in der Vergangenheit abgespielt hat. Dass es estar muerto und nicht ser muerto heißt, obwohl tot ja eigentlich kein vorübergehender Zustand ist, kann verwundern, ist aber so, es heißt immer estar muerto und nicht ser muerto.

Das mit dem ... imaginé ... ist jetzt tricky. Wer es so sieht, dass ein andauernder Zustand beschrieben wird, weil er eine ganze Weile nicht daran gedacht hat, der sieht das falsch. Durch die Verneinung ist nämlich klar, dass es sich um einen abgeschlossenen Zustand in abgeschlossener Vergangenheit handelt. Ein Satz wie

"Ich habe mir das nie so vorgestellt."

beschreibt die Nichtimagination als abgeschlossenen Zustand. Das kann nämlich nur jemand sagen, der sich außerhalb des Zeitraumes befindet, in dem die Imagination nicht stattfand.

Wir haben nicht erwartet, dass Julio Cortázar im Hinblick auf die Zeiten anders konstruiert, und er tut es auch nicht.

Pero ni siquiera por un momento me consideré verdaderamente muerto.


Hinweise  
  Verwendung des subjuntivo

Vokabeln  
  imaginarse = sich vorstellen
  muerto = tot
  no obstante= jedoch, trotzdem
Satz60