Spanisch lernen - Spanisch online Lehrbuch
Inhaltsverzeichnis Kapitel 3 3.10 Übung (Präpositionen, Pronomen, Verben)

einen Punkt zurück
Kapitel 3: Verben

  3.10 Übung (Präpositionen, Personalpronomen, Verben im Präsens) Teil 1

Übersetzen Sie

  Vom Spanischen ins Deutsche
Yo soy alemán.
Tú comes la zanahoria.
Ella puede hablar. *
Nosotros compramos la casa. **
Vosotros bebéis el zumo.
Ellos comen las cebollas. **
Yo vendo el coche. **
Él toma la botella.
Yo veo el perro.
Nosotros escribimos el libro.
Él quiere a la muchacha.
Nosotros vemos el caballo.

* Im Spanischen wird unterschieden, ob man im Moment in der Lage ist, etwas zu tun, oder ob man grundsätzlich fähig ist, etwas zu tun. Wenn ein Deutscher sagt, "der Junge kann schreiben" kann das zweierlei bedeuten. Er hat es gelernt, deswegen kann er es, oder man will zum Ausdruck bringen, dass er schreiben kann, obwohl er sich gerade den Arm gebrochen hat. Im Spanischen ist das klar. Wenn man sagt, "el muchacho sabe escribir", dann heißt das, dass er prinzipiell in der Lage ist zu schreiben, denn er hat es schon gelernt und das ist völlig unabhängig von der Frage, ob er im Moment schreiben kann. Wenn man sagt "el muchacho puede escribir" dann bringt man zum Ausdruck, dass er auch im Moment, unabhängig von einem Handicap, in der Lage ist zu schreiben. Man könnte im Spanischen zum Beispiel so was sagen, "el muchacho sabe escribir, pero de momento no puede". Die Übersetzung wäre dann, "der Junge ist prinzipiell in der Lage zu schreiben, aber im Moment kann er es nicht". Machen wir uns das kurz nochmal an einem krasseren Beispiel klar. Dieser Satz hat im Spanischen nur eine mögliche Übersetzung.

Er ist zwar betrunken, aber er kann noch laufen
= Está borracho, pero puede andar.

Diese Übersetzung wäre ziemlich komisch.

Er ist zwar betrunken, aber er kann noch laufen
= Está borracho, pero sabe andar.

Das heißt, dass er betrunken ist, aber grundsätzlich in der Lage ist, zu gehen, weil er es in seiner Kindheit gelernt hat. Es ist aber völlig unklar, ob er im Moment gehen kann. Die korrekte Übersetzung von "Está borracho, pero sabe andar" wäre "Er ist betrunken, aber er hat gelernt zu gehen", was immer das auch bedeuten mag. Wir vernachlässigen solche Zusammenhänge erstmal.

Anmerkung: Das Personalpronomen (yo, tú, él, ella, nosotros, nosotras, vosotros, vosotras, ellos, ellas) kann im Spanischen auch wegfallen, es ist sogar üblich, es weg zu lassen. Von der Möglichkeit es weg zu lassen wurden in den Lösungen zu oben stehender Übung manchmal Gebrauch gemacht.

** Vielleicht ist es sinnvoll, sich an dieser Stelle mal etwas klarzumachen. In einem Satz wie "yo como la zanahoria", ist zanahoria ein Akkusativ Objekt, ein Wenfall, denn man fragt danach mit wen. Wen esse ich ? Eine Karotte. Im deutschen macht das manchmal einen Unterschied, betrachten sie folgende zwei Sätze.
Der Mann isst den Apfel.
Der Apfel ist grün.
Wir sehen also, dass es im Nominativ der Apfel heißt, aber im Akkusativ den Apfel. Im spanischen ist der Artikel im Nominativ und im Akkusativ immer gleich.
El hombre come la manzana.
La manzana es verde.

einen Punkt zurück