Inhaltsverzeichnis Kapitel 8 8.11 Das Gerundium

einen Punkt zurück
Kapitel 8: ser und estar , Gerundio, Passiv und das deutsche man

  8.11 Das Gerundium

Das Deutsche kennt außer dem Partizip Perfekt noch ein Partizip Präsens (lachend, heulend, weinend, etc.)

Lachend erzählte er mir, dass sein Haus abgebrannt ist.

  Das Spanische kennt das Partizip Präsens nur noch als Überbleibsel vergangener Zeiten.
El caballero andante Don Quijote de la Mancha. = der fahrende Ritter Don Quijotte de la Mancha.

Das Partizip Präsens ist also kein produktives System mehr, man kann nicht von jedem Verb das Partizip Präsens bilden so nach dem Schema

comprar = comprante (deutsch: kaufen= kaufend ist im Spanischen falsch)

  Eine Funktion des Gerundiums ist es, dieses nicht mehr vorhandene Partizip Präsens zu ersetzen.
Llorando me contó su vida. = Weinend erzählte er mir sein Leben.

Nicht immer kann man aber das deutsche Partizip Präsens mit dem spanischen Gerundium übersetzen.
Details siehe Kapitel 8.17.


Los hombres que trabajan. = Die arbeitenden Männer.

Eine Übersetzung des Partizip Präsens mit einem gerundio ist dann nicht möglich,
wenn das Partizip Präsens adjektivisch verwendet wird. Das liegt in der Natur der Sache. Ein Gerundio wird nicht flektiert und kann folglich auch nicht adjektivisch verwendet werden. Wird also im Deutschen das Partizip Präsens adjektivisch verwendet, ist eine Übersetzung mit einem Gerundio nicht möglich. Es muss dann ein Nebensatz gebildet werden.

  Man vergleiche

Verwendung als Adverb

Verwendung als Adjektiv

Riendo salió por la puerta.
=Lachend ging er zur Tür hinaus.

Saludando la muchedumbre entró en la sala.
=Die Menge grüßend betrat er den Saal.

El pájaro que canta encanta mi corazón.
= Der singende Vogel erfreut mein Herz.

La mujer que rie está nadando.
=Die lachende Frau schwimmt.

  estar + Gerundio zur Bildung der Verlaufsform

Mit der Kombination estar + Gerundio kann man Situationen beschreiben, die der Deutsche mit "ich bin im Begriff" oder "gerade" umschreiben würde. Siehe Kapitel 8.13.

¿Qué estás haciendo? Estoy trabajando.= Was machst du gerade? Ich arbeite.

Man beachte den Unterschied

¿Qué buscas? Busco trabajo. = Was suchst du? Ich suche Arbeit.

¿Qué estas buscando? Estoy buscando mi monedero. = Was suchst du? Ich suche meinen Geldbeutel .

In diesen Sätzen ist klar, dass er im ersten Satz ganz prinzipiell etwas sucht, also nicht notwendigerweise in dem Moment, in dem er gefragt wird. Im zweiten Fall sucht er etwas in dem Moment, in dem er gefragt wird. Im Spanischen lässt sich dieser Zusammenhang mit dem Gerundium pointierter zum Ausdruck bringen. Manchmal kann man das gleiche im Deutschen mit Wörtern wie gerade, im Moment etc. zum Ausdruck bringen.

¿Qué están haciendo los niños? Están durmiendo. = Was machen die Kinder gerade? Sie schlafen.

einen Punkt zurück