Spanisch lernen - Spanisch online Lehrbuch

Abschnitt 1
Übungen Level 3: Miguel de Unamuno (1864-1936)

  zweiter Abschnitt

571KB!

spanischer Text                              deutscher Text                                   Vokabeln                        
  "No hay enfermedades, sino enfermos", suelen decir algunos médicos, y yo digo que no hay opiniones, sino opinantes.   "Es gibt keine Krankheiten, sondern nur Kranke", pflegen manche Ärzte zu sagen, und ich sage, es gibt keine Meinungen, sondern nur Meinende.   la opinión = die Meinung
el opinante = Wortschöpfung: der Meinende
  En el orden religioso apenas hay cosa alguna que tenga racionalmente resuelta, y como no la tengo, no puedo comunicarla lógicamente, porque sólo es lógico y transmisible lo racional. Tengo, sí, con el afecto, con el corazón, con el sentimiento, una fuerte tendencia al cristianismo sin atenerme a dogmas especiales de esta o de aquella confesión cristiana.   In religiösen Dingen gibt es kaum etwas, was ich mit den Kräften des Verstandes gelöst hätte, und da es das nicht gibt, kann ich es auch nicht logisch erklären, weil nur das, was sich mit dem Verstand erklären lässt, logisch und vermittelbar ist. Aus Neigung, aus dem Herzen, aus dem Gefühl heraus tendiere ich aber zum Christentum, ohne mich an irgendwelche speziellen Dogmen dieser oder jener christlichen Glaubensgemeinschaft zu klammern.   resuelto
= Partizip Perfekt von resolver
resolver
= lösen
atenerse a algo
= sich an etwas halten
  Considero cristiano a todo el que invoca con respeto y amor el nombre de Cristo, y me repugnan los ortodoxos, sean católicos o protestantes -éstos suelen ser tan intransigentes como aquéllos- que niegan cristianismo a quienes no interpretan el Evangelio como ellos.   Christen sind für mich all jene, die den Namen Christus mit Respekt und Liebe aussprechen, und ich ekle mich vor den Orthodoxen, seien diese nun Katholisch oder Protestantisch, wobei letztere genaus so unnachgiebig sind wie die ersten, die all jenen den christlichen Glauben absprechen, die das Evangelium nicht wie sie interpretieren.   considerar
= ansehen als, betrachten
repugnar
= anekeln
negar
= verneinen, streitig machen
  Cristiano protestante conozco que niega el que los unitarios sean cristianos.   Ich kenne protestantische Christen, die  den Unitariern den christlichen Glauben absprechen.   unitarios = Unitarier (religiöse Gruppierung)
  Confieso sinceramente que las supuestas pruebas racionales -la ontológica, la cosmológica, la ética, etcétera- de la existencia de Dios no me demuestran nada; que cuantas razones se quieren dar de que existe un Dios me parecen razones basadas en paralogismos y peticiones de principio.   Ich gebe offen zu, dass die sogenannten rationalen Beweise, die Ontologie, die Kosmologie, die Ethik, etc. etc. der Existenz Gottes mir nichts beweisen; so viele Beweise man für die Existenz Gotten auch anführen möge, alle diese Gründe scheinen mir Paralogismen und Zirkelschlüsse.   confesar = zugeben
supuesto = Partizip Perfekt von suponer
suponer = vermuten
la razón = die Vernunft, der Grund
  En esto estoy con Kant. Y siento, al tratar de esto, no poder hablar a los zapateros en términos de zapatería.   In dieser Hinsicht bin ich mit Kant einer Meinung, und ich bedaure, mit Schustern nicht in den Begriffen des Schuster- handwerks sprechen zu können.   tratar = versuchen
el zapatero = der Schuster
la zapatería = das Schusterhandwerk
  Nadie ha logrado convencerme racionalmente de la existencia de Dios, pero tampoco de su no existencia; los razonamientos de los ateos me parecen de una superficialidad y futileza mayores aún que los de sus contradictores.   Niemand konnte mich rational von der Existens Gottes überzeugen, aber auch nicht von seiner Nichtexistenz. Die Überlegungen der Atheisten scheinen mir noch oberflächlicher und nichtiger als die ihrer Gegenspieler.   el razonamiento = der Gedankengang
el ateo = der Atheist
la superficialidad = die Oberflächlichkeit
fútil = nichtig, flüchtig
la futileza = die Nichtigkeit
  Y si creo en Dios, o, por lo menos, creo creer en Él, es, ante todo, porque quiero que Dios exista, y después, porque se me revela, por vía cordial, en el Evangelio y a través de Cristo y de la Historia. Es cosa de corazón.   Und wenn ich an Gott glaube oder, wenn ich zumindest glaube, dass ich an ihn glaube, dann ist es vor allem deshalb, weil ich will, dass Gott existiert und des weiteren, weil er sich mir offenbart, durch mein Gefühl, im Evangelium, und durch Christus und die Geschichte. Es ist  Sache des Herzens.   cordial = herzlich, vom Herzen kommend
  Lo cual quiere decir que no estoy convencido de ello como lo estoy de que dos y dos hacen cuatro.   Dies wiederum bedeutet,dass  ich von alldem nicht so überzeugt bin, wie davon, dass zwei und zwei vier ist.   convencer = überzeugen
convencido = überzeugt
  Si se tratara de algo en que no me fuera la paz de la conciencia y el consuelo de haber nacido, no me cuidaría acaso del problema; pero como en él me va mi vida toda interior y el resorte de toda mi acción, no puedo aquietarme con decir: ni sé ni puedo saber.   Würde es sich um etwas handeln, was nicht meinen Seelenfrieden und den Trost, geboren worden zu sein, beträfe, würde ich mich kaum diesem Problem widmen, aber da mein ganzes Seelenleben und der Antrieb meiner Handlungen damit zusammenhängt, kann ich mich nicht damit beruhigen, zu sagen, ich weiß es nicht und ich kann es auch nicht wissen.   tratarse de = sich handeln um
el consuelo = der Trost
cuidarse = auf sich acht geben
acaso = vielleicht
el resorte = die Feder
aquietarse = sich beruhigen
  No sé, cierto es; tal vez no pueda saber nunca, pero "quiero" saber.   Ich weiß es nicht, das ist sicher. Vielleicht werde ich es nie wissen, aber ich will wissen.   tal vez = vielleicht
  Lo quiero, y basta.   Ich will es und das möge genügen.   basta = es reicht
  Y me pasaré la vida luchando con el misterio y aun sin esperanza de penetrarlo, porque esa lucha es mi alimento y es mi consuelo.   Und ich werde mein Leben damit verbringen, mit dem Mysterium zu kämpfen, weil dieser Kampf meine Nahrung und mein Trost ist.   luchar = kämpfen
la esperanza = die Hoffnung
el alimento = die Nahrung
  Sí, mi consuelo. Me he acostumbrado a sacar esperanza de la desesperación misma.   Ja, mein Trost. Ich habe mich daran gewöhnt, aus der Verzweiflung selbst Trost zu ziehen.   acostumbrarse = sich gewöhnen
la desesperación = die Verzweiflung
  Y no griten ¡Paradoja! los mentecatos y los superficiales.   Und dass die Narren und die Oberflächlichen jetzt nicht schreien, dass das paradox sei.   mentecato = närrisch
el mentecato = der Narr
  No concibo a un hombre culto sin esta preocupación, y espero muy poca cosa en el orden de la cultura -y cultura no es lo mismo que civilización- de aquellos que viven desinteresados del problema religioso en su aspecto metafísico y sólo lo estudian en su aspecto social o político.   Als einen kultivierten Menschen kann ich nur jenen betrachten, den diese Fragen beschäftigen, und ich erwarte wenig Einfluß auf die Kultur, und Kultur ist nicht dasselbe wie Zivilisation, von denen, die sich für den metaphysischen Aspekt religiöser Fragen nicht interessieren und diese Fragen nur in ihrem sozialen oder politischen Aspekt studieren.   la preocupación = die Sorge, die Beschäftigung
concebir = ansehen, betrachten
  Espero muy poco para el enriquecimiento del tesoro espiritual del género humano de aquellos hombres o de aquellos pueblos que por pereza mental, por superficialidad, por cientificismo, o por lo que sea, se apartan de las grandes y eternas inquietudes del corazón.   Ich erwarte mir wenig für die Bereicherung des geistigen Schatzes der Menschheit von jenen Männern oder Völkern, die sich aufgrund ihrer geistigen Trägheit, aus Oberflächlichkeit, aus Verwissenschaftlichung oder aus welchen Gründen auch immer, von den großen und ewigen Beunruhigungen des Herzens entfernen.   el enriquecimiento = die Bereicherung
el tesoro = der Schatz
apartarse = sich entfernen
la inquietud = die Unruhe
  No espero nada de los que dicen: "¡No se debe pensar en eso!"; espero menos aún de los que creen en un cielo y un infierno como aquel en que creíamos de niños, y espero todavía menos de los que afirman con la gravedad del necio: "Todo eso no son sino fábulas y mitos; al que se muere lo entierran, y se acabó".   Ich erwarte mir nichts von denen, die sagen: "Daran soll man nicht denken!". Noch weniger erhoffe ich mir von jenen, die an einen Himmel und an eine Hölle glauben, so wie wir dies als Kinder taten und noch weniger von denen, die mit der Ernsthaftigkeit des Ignoranten sagen: "All das sind nur Fabeln und Mythen. Denjenigen, der stirbt, wird man beerdigen, und dann ist es zu Ende."   el infierno = die Hölle
afirmar = behaupten
el entierrro = das Begräbnis
Abschnitt 1